Mein Team
Dies ist ein Absatz, den du verwenden kannst, um etwas bedeutendes hinein zu schreiben.
KOMPAKT
Wettbewerbsvorteil: Nur ein schwindend geringer Bruchteil aller Unternehmer nutzt schon die wirksamen Methoden der Verkaufspsychologie und des Neuromarketings. Ein Großteil verzichtet auf viel Umsatz.
Online überzeugen: Erreichen und überzeugen Sie Ihre Interessenten. Ob auf Webseiten, in Social-Media oder in Shops: Machen Sie mittels fundierter Verkaufspsychologie mehr Interessenten zu Kunden. 
Psychologie wirkt: Menschen schauen Webseiten an und Menschen kaufen von Menschen. Verkaufstexte, Bilder, Farben und Strukturen müssen überzeugen. 
Vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns, damit Sie messbar mehr Kunden online gewinnen.  
Misserfolg und Geld verbrennen bei Werbeanzeigen durch den falschen Hormonzustand

Werbeanzeigen funktionieren nicht: Der wahre Grund dahinter

Von Matthias Niggehoff, M.Sc. 
Wissen Sie, warum Ihre Werbeanzeigen nicht funktionieren? Im Institut für Verkaufspsychologie sehen wir immer mehr Agenturen, Online-Shops und Online-Unternehmer, die durch das Ignorieren des Hormonzustands Geld verbrennen. In diesem Fachartikel erfahren Sie, wie Sie die Anzeige optimal gestalten und endlich Kunden und Umsatz generieren.

Das falsche Timing Ihrer Werbeanzeige

Was denken Sie: In welchem Zustand ist ein Arbeitnehmer an einem Freitagnachmittag? Denkt er an sein wohlverdientes Wochenende oder ist er total genervt von seiner Arbeit?
Eine Kundin des Instituts für Verkaufspsychologie wollte eine Facebook-Werbekampagne an einem Freitagnachmittag beginnen, in der es darum geht, wie nervig der Chef doch ist und wie sich das auf den Stresspegel des Arbeitnehmers auswirkt. Doch sie bedachte nicht, dass die Zielgruppe der Arbeitnehmer zu diesem Zeitpunkt im Serotonin-Rausch ist und keinen Gedanken an den nervigen Chef oder Kollegen verliert. Viel eher drehen sich ihre Gedanken um Spaß, Genuss und Freude.

Werbeanzeigen, die morgens sehr gut performen

Die meisten Agenturen, Online-Unternehmer und Online-Shops lassen den Hormonzustand der Zielgruppe und das Timing ihrer Werbeanzeigen außer Acht – und verbrennen damit ihr Werbebudget. Sie lassen die Ads ständig laufen oder orientieren sich an allgemeinen Statistiken. Das ist zwar besser als nichts, denn einmalige Anzeigen mit einer Dauer von 10 Minuten zeigen auch wenig Wirkung, jedoch sollte die Biologie des Menschen in das Marketing einfließen. Das erzielt die Ergebnisse, die Sie sich gesetzt haben.

Cortisol ist das Stresshormon. Es ist vormittags am höchsten und nimmt im Laufe des Tages ab. Es führt dazu, dass Kunden vorsichtiger sind und Angebote kritischer beleuchten. In Kombination mit dem morgendlichen Kaffee verstärkt sich dieser Effekt nochmals. Wenn Sie morgens eine Anzeige schalten, in der Sie Stresssituationen thematisch aufgreifen, haben Sie deutlich höhere Chancen auf eine gute Performance. 

Bonus-Tipp: Führen Sie wichtige und entscheidende Gespräche wie Verkaufsgespräche aus diesem Grund nicht um 8 oder 9 Uhr morgens. 


Marketing gezielt auf den Hormonspiegel anpassen

Neben der Uhrzeit spielen übliche Feiertage wie der Valentinstag oder Weihnachten eine Rolle. An diesen Tagen spielt Liebe eine große Rolle. Es wird vermehrt Oxytocin ausgeschüttet, das als Kuschelhormon bekannt ist. Sprechen Sie eine Person in diesem Hormonzustand an, sollten Sie das Harmoniebedürfnis stillen und auf Weichmacher setzen.

Anders sollten Menschen mit einem hohen Testosteronspiegel angesprochen werden. Setzen Sie in Texten, der Bildsprache und den Farben auf Werte wie Geld, Status, Macht und Dominanz. So erreichen Sie bei dieser Zielgruppe die maximale Wirkung.

Ist Ihre Zielgruppe im Dopamin-Rausch? Dann möchte Sie Texte lesen, die gute Laune verbreiten, positiv sind und Glück versprechen. 



Bevor Sie eine Werbeanzeige veröffentlichen ...

Fragen Sie sich bei jedem Post und jeder Werbeanzeige, in welchem Hormonzustand sich die Zielgruppe gerade befindet. Passen Sie die Beiträge zeitlich, bildlich und inhaltlich optimal darauf an. So werden Ihre Werbeanzeigen garantiert funktionieren. 

Seien Sie anderen einen Schritt voraus und beachten Sie die Prinzipien der Biologie und fundierten Verkaufspsychologie. Überlassen Sie das Gelingen Ihrer Ads nicht mehr dem Zufall. Vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns, um diese Prinzipien bestmöglich einzusetzen.

Über den Autor: Matthias Niggehoff, M.Sc. 

Verkaufspsychologe & Geschäftsführer
Er ist studierter Psychologe mit Masterabschluss und unterstützt mittlerweile seit 8 Jahren Unternehmen, Selbstständige und Consultants erfolgreich im Bereich der Verkaufspsychologie. Er zeigt mit seiner Niggehoff Consulting GmbH, wie Unternehmen ihre Umsätze mithilfe von gezielten verkaufspsychologischen Triggern stark erhöhen können. Ob Online-Shops oder Webseiten oder Verkaufsgespräche, Verkaufspsychologie wirkt!
Vorsprung durch Verkaufspsychologie, weil Menschen Ihre Webseite anschauen!
Nutzen Sie den goldenen Hebel
Kleine Veränderung und große Wirkung - höhere Conversion für mehr Umsatz
Binden Sie Ihre Kunden & gewinnen Sie mehr Stammkunden.
Ob auf Webseiten, in Social-Media oder in Shops: Machen Sie mittels fundierter Verkaufspsychologie mehr Interessenten zu Kunden. Erzeugen Sie Emotionen und Inhalte, die wirklich verkaufen.

Resources
Share Us on Social Media